Zum Kategoriemenü

Der Dampfkreisel




5,90
inkl. gesetz. MwSt.
Auf Lager
2 Werktage

zzgl. 4,30 €
Versandkosten **







Nur einmal Versandkosten bezahlen, egal wie viele Artikel Sie kaufen. **
Ab 70,00 € Bestellwert versandkostenfrei **
** Die Versandkosten und die Lieferzeit gelten nur innerhalb Deutschlands. Informationen zu ggf. weiteren Ländern finden Sie in den Versandinformationen

Thema: Basteln & Technik » Astromedia » Bastelspaß der Wissen schafft

Hätten Sie's gewusst? Die Mutter aller Dampfmaschinen war eine Kugel, die sich durch dampfgetriebenen Rückstoß drehen konnte und schon im 1. Jahrhundert n.Chr. von Hero von Alexandrien erfunden wurde. (s. Wikipedia: "Heronsball"). Nach dem gleichen Prinzip dreht sich auch dieser schwimmende Kreisel.

Und so funktioniert sein Wasserimpuls-Antrieb, wie man ihn z.B. auch im Knatterboot, dem altbekannten Spielzeug vorfindet: Ein Teelicht bringt das Wasser in der Kupferrohr-Spirale zum Kochen, der Dampf treibt es an den Enden aus und erzeugt einen Rückstoß, kondensiert wieder und zieht neues Wasser ins Rohr hinein. Dieser Prozess wiederholt sich mehrmals pro Sekunde, und das so lange, wie die Wärme ausreicht! Das ist sehr hübsch anzuschauen und eine Einladung an die Fantasie, den Dampfkreisel z.B. mit einem kleinen Papierzylinder in eine schwimmende Drehlaterne oder in eine Leuchtboje zu verwandeln.


Ausstattung:
Korkscheibe Ø 80 x 10 mm mit vorgebohrten Löchern
Kupferrohr-Spirale mit weichgeglühten Schenkeln
Biegewerkzeug für die Rohr-Enden
(Teelicht nicht enthalten).
Bauzeit: nur ca. 15 Minuten
Verpackung: 148 x 105 x 10 mm


Artikelzustand Neu
Hersteller Astromedia
Hersteller-Artikelnummer 418.DKR
EAN / ISBN / GTIN 4260489740743
Artikelnummer 10-418.DKR
Info: Die Artikelbezeichnung wird automatisch übersendet.

Frage senden
*Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung gespeichert werden und akzeptiere hiermit die Datenschutzerklärung.

Frage an: Forscherladen


Ihr Ansprechpartner: Andreas Tillmann


Telefon: 07348 9673118

Leider sind noch keine Berichte vorhanden. Wenn Sie den ersten Beitrag schreiben möchten, dann klicken Sie bitte hier:

Artikel bewerten